skip to content

Funktions- und Integrationstests

In Funktionstests werden Anforderungen bzw. entwickelte Funktionalitäten gegen das System getestet. Vorrangig wird geprüft, ob bei „Live Schaltung“ (Integration) einzelner KLIPS-2.0-Module die Gesamtperformance beeinträchtigt wird.

Die getesteten Funktionalitäten/Module werden in Form von PL/SQL Packages zu einem sogenannten SOLV (SOlution LeVel) zusammengefasst und in das Mastersystem der TU Graz zum Zweck des Integrationstests transportiert.

Das Referenzsystem dient als Klon für neue Systeme. Die Änderungen eines Release (= Bündel von SOLVs) werden von der TU Graz in Form eines Deployment-Archivs zur Verfügung gestellt. Dieses wird zuerst im Qualitätssicherungssystem (Q-System) der Universität zu Köln installiert und danach durch die Universität zu Köln getestet (erneuter Funktionstest mit repräsentativen Daten). Nach erfolgreichem Test werden die SOLVs in das Produktiv-System installiert.

Die Tests auf Seiten der Universität zu Köln erfolgen auf Testdaten, die von der Universität zu Köln bereitgestellt werden.